skip to content
Sie befinden sich hier: Pädagogische Arbeit > Sprach-Kita

Sprach-Kita

                 

 

Unser Kindergarten Mariä Himmelfahrt ist seit März 2011 eine Sprach-Kita. Wir nahmen am Bundesprogramm Frühe Chancen Schwerpunkt-Kitas Sprache und Integration vom 01.03.2011 - 31.12.2015 teil. Für die geschaffene Halbtagsstelle wurde Frau Angelika Baumbach (Heilpädagogin) eingestellt. Ihre Aufgabenbereiche bestehen aus:

  1. Beratung, Begleitung und fachliche Unterstützung des Kita-Teams für alltagsintegrierte sprachliche Bildungsarbeit.
  2. Beratung, Begleitung und fachliche Unterstützung des Kita-Teams für die Zusammenarbeit mit den Familien der Kinder
  3. Sprachpädagogische Arbeit mit Kindern

Aufgrund sehr positiver Erfahrungen wurde ab 01.01.2016 ein neues Bundesprogramm gestartet, voraussichtlich bis 31.12.2019, unter dem Thema: "Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" (gefördert durch BMFSFJ www.bmfsfj.de und www.fruehe-chancen.de/sprach-kitas)

Unser Kindergarten Mariä Himmelfahrt nimmt an der Förderung des Bundesprogramms teil, denn alle Kinder sollen von Anfang an von den guten Bildungsangeboten profitieren. Die Gesellschaft, unser Familienbild hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Familien aus 12 Nationen begegnen sich bei uns, mit unterschiedlicher Kultur, Sprache und Werteverständnis. Durch unsere Arbeit geben wir den Kindern Struktur und Raum, um ein friedliches Miteinander zu lernen und zu leben.

Sprache ist der Schlüssel: Durch sie erschließen wir uns die Welt, treten mit Menschen in Kontakt und eignen uns Wissen an. Dies ist ein wichtiger Schritt hin zu mehr Chancengleichheit.

Die Ziele orientieren sich an den Zielen des Bundesprogramms:

  • Die alltagsintegrierte, sprachliche Bildung zur Förderung der natürlichen Sprachentwicklung und die Unterstützung mehrsprachig aufwachsender Kinder.
  • In der inklusiven Pädagogik sollen Unterschiedlichkeit und Vielfalt, Wertschätzung und Anerkennung erfahren werden. Vorurteile, Diskriminierung und Benachteiligung werden kritisch hinterfragt. Bildung und Erziehung baut auf die Gemeinsamkeiten und Stärken der Kinder auf.
  • Eine vertrauensvolle und willkommen heißende Bildungs-und Erziehungspartnerschaft zwischen den pädagogischen Fachkräften und den Familien ist notwendig, um Kinder ganzheitlich in ihrer Sprachentwicklung zu begleiten. Denn Sprachbildung findet zuerst durch Eltern und zu Hause statt. Die Sprach-Kitas beraten die Eltern, wie sie auch zu Hause ein sprachanregendes Umfeld schaffen können

Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt. (Ludwig Wittgenstein 1889-1951)

Powered by Website Baker, template design by Karina Buettner